Corona (Covid-19) - Anpassung der Maßnahmen

Sie sind hier: Sie sind hier:

Information und Verhaltensregeln bei Kerschner Umweltservice für externe Partner (Kurierdienste, Frächter, Spediteure, Lieferanten und Vertreter)

Aufgrund der allgemeinen Situation und der verschärften gesetzlichen Vorgaben informieren wir hiermit alle, dass die Corona-Schutzmaßnahmen in unserem Betrieb angepasst werden:

  • Am Betriebsgelände von Kerschner Umweltservice (betrifft alle Standorte) besteht aufgrund der COVID 19 Pandemie sowie der neuaufgetretenen Mutation ab sofort für Fremdpersonal eine FFP2 Maskenpflicht! Fahrzeuge dürfen nur mit einer FFP2 Maske verlassen werden. Einwegmasken, Stoffmasken oder ähnlicher Mundschutz sind nicht erlaubt.
  • Bei Eintritt in das Bürogebäude bzw. zur Anmeldung/Waage bitte die Hände desinfizieren.
  • Fahrer und eventuelle Mitfahrer mit Symptomen (Fieber, etc.) dürfen das Fahrzeug nicht verlassen. In diesem Fall erfolgt keine Entladung oder Beladung!
  • Zwischen Fahrern, Fremdpersonal und Mitarbeitern von Kerschner Umweltservice muss ein Mindestabstand von 2 Meter eingehalten werden. Im Anmeldebereich bei der Waage dürfen sich maximal 2 Personen aufhalten. Befinden Sich bereits 2 Personen in diesem Bereich, so muss im Außenbereich gewartet werden.
  • Die Übergabe von Anliefer- und Versandpapieren erfolgt im Anmeldebereich bei der Waage. Ausreichender Abstand (mindestens 2 Meter) zwischen den einzelnen Personen ist jederzeit einzuhalten! Gleiches gilt auch für die Übernahme von Paketen und sonstigen Lieferungen.
  • Aufgrund der derzeitigen Situation werden keine Termine mit Vertretern etc. wahrgenommen! Ausgenommen sind nur dringende Fälle nach Absprache mit der Geschäftsführung bzw. Standortleitung.

Jeder, der sich auf unserem Betriebsgelände befindet, ist für die Einhaltung bzw. Umsetzung dieser Maßnahmen verantwortlich. Bitte weist andere Personen auf ihr Fehlverhalten hin!

Wir ersuchen um Kenntnisnahme und danken für die zuverlässige Umsetzung!

Ing. Reinhard Kerschner
Geschäftsführer