Speiserest- Speisefettentsorgung

Speiserestentsorgung

Küchen- und Speiseabfälle müssen ab dem 1. Mai 2004 laut Hygieneverordnung (EG 1774/2002) ordnungsgemäß gesammelt, befördert und aus seuchenhygienischen Gründen nachweislich entsorgt werden.

Wir kennen die hohen Ansprüche von Gastronomiebetrieben, Hotels, Pflegeheimen, Krankenhäusern, Betriebskantinen und anderen Lebensmittelverarbeitenden Betrieben.

Daher bieten wir Ihnen folgende Lösungen an:

Sammlung:
Die Sammlung der Küchenabfälle erfolgt in fahrbaren 120 lt. bzw. 240 lt. Wechselbehältern mit Deckel. Reinigung und Desinfektion der Sammelbehälter erfolgt in Spezialanlagen.

Abholintervall:
Genau nach Ihren Bedürfnissen werden die vollen Gefäße abgeholt und gegen saubere getauscht. Je nach Wunsch erfolgt die Abholung 14 tägig, wöchentlich oder mehrmals wöchentlich.

Entsorgung:
Ihre Abfälle werden in Biogasanlagen eingebracht, wo Bakterien Methangas produzieren. Dieses Methangas wird für die Erzeugung von elektrischen Strom und Wärme verwendet. Die Verwertung und Behandlung der Speisereste wird somit in hochwertigen Anlagen nach den Kriterien der EU- Hygienevorschriften erfüllt.

 speiserest1.JPG

Speisefett und Speiseölentsorgung

Friteusenfette und Speiseöle aus Gaststätten, Imbissbetrieben oder anderen Einrichtungen gehören weder in die Kanalisation noch in den Restabfall.

Wir stellen Ihnen für diese Fette Fässer zur Verfügung. Die vollen Fettfässer werden nach Bedarf oder turnusmäßig gegen leere Behälter ausgetauscht.

Behälter Größen: 60l, 120l, 220l Fass

Durch unsere fachgerechte Entsorgung werden diese Fette aufgearbeitet und den ölchemischen Industrien als Sekundärrohstoffe wieder zugeführt.
 

speisefett1.JPG 

 

Zurück

Artikelaktionen